Mein fokus O.

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 10 - 13 Uhr
Do.: 16 - 18 Uhr

Strackgasse 16
61440 Oberursel

Tel.: 06171/63 18 81
Fax: 06171/63 18 82
info@fokus-o.de

Termine 2017

Gesundheitstelefon

Auto in der Allee 2013

Automobile am Tag, Hits von Bryan Adams und U2
am Abend – Oberursel lädt ein zum mobilen Wochenende 

Es ist schon eine Tradition die ins sechzehnte Jahr geht: „Autos in der Allee“ in Oberursel. Das Wochenende 27. und 28. April steht ganz im Zeichen der Automobilausstellung und hat für die ganze Familie etwas zu bieten. Zum verkaufsoffenen Sonntag gesellen sich zahlreiche Attraktionen, die nicht nur Fans des heiligen Blechs, von Lack und Lederausstattung in ihren Bann ziehen. Am Samstagabend ist ab 18 Uhr Einlass ins Rathaus zu zwei besonderen Gigs: Bryan 69 spielt die Hits von Bryan Adams und die Coverband U12 lässt die Herzen aller U2-Fans höher schlagen. Der Eintritt in Höhe von 15 Euro geht an das Hospiz St. Barbara in Oberursel.

 Für Leben rund um die Veranstaltung hat sich fokus o. stark gemacht, denn neben den Ausstellungsflächen für zahlreiche Autohäuser zwischen Adenauerallee, Épinay- und Rathausplatz bis zum Marktplatz warten wieder zahlreiche Attraktionen auf die ebenso zahlreichen Besucher. Das verkaufsoffene Wochenende, Gastronomie, wie z.B. Mövenpick an der Bärenkreuzung und der französische Markt auf dem Rathausplatz mit Spezialitäten aus dem Land der Gaumenfreuden laden zum Genießen ein.

Neben den neuen „Edelkarrossen“ in der Allee und auf dem Épinayplatz sind am Sonntag Oldtimer auf dem Marktplatz und im Holzweg zu bewundern. In der Strackgasse wecken Seifenkisten Erinnerungen an bewegte Kindertage. Das Vergnügen für große und kleine Autoliebhaber ist auf jeden Fall garantiert. Bobbycar fahren für die Kleinen – Spazierfahrten im Oldtimer für die Großen. Eine Hüpfburg, der Bobbycar-Parcour in der Henchenstraße und Clowns erfreuen die Kinder, während sich die Eltern in Sachen “neues Taxi für den Nachwuchs” informieren. Da bleibt am Sonntag noch Zeit, sich im Oldtimer chauffieren zu lassen. Einfach das Traumauto wählen, einsteigen und dabei Gutes tun. Die 7 Euro Fahrtkosten für eine Viertelstunde im Klassiker gehen direkt an die Initiative JUSTAment und den Verein Kindertagespflege MOBILÉ e.V.. Für den Spaß an alternativer Fortbewegung sorgen die Fahrradgeschäfte an diesem Wochenende. Sportliche Radler können die neuesten Mountainbikes ausprobieren. Wer es gemütlicher mag, steigt zur Probe auf ein E-Bike um leichte Mobilität für sich zu entdecken. Eine Brücke von der Welt der Wirtschaft zum Sozialen ist das Ziel des „Marktplatz für Unternehmensengagement“ am Samstag, den 27. April von 11 bis 14 Uhr im Rathausfoyer. Unternehmer und Beschäftigte können sich hier Anregungen holen, wie neben den üblichen Geldspenden auch persönlich Hand angelegt werden kann, um z.B. gemeinsam einen Garten für eine Kindertagesstätte anzulegen. Das macht Spaß, verbindet und erzeugt nachhaltig soziale Kontakte im eigenen Umfeld.

Automobile sehen und im Oldtimer gesehen
werden – ein Riesenspaß für alle  

AIA Oldtimer A5 1Kaum zu glauben aber wahr: Autos in der Allee gibt es heuer schon im sechzehnten Jahr. Was beweist, daß die Lust am “Heilig Blechle” ungebrochen ist. Während sich meist die Herrn der Schöpfung für die neueste Umwelttechnologie, Bremstechnik, Sicherheitsaspekte und Straßenlage interessieren, schauen die Damen beim Äußeren genauer hin. Und da wird am 27. und 28. April allerhand geboten. Träume in Blech, Lack, mit Lederausstattung und High Tech im Inneren, lassen die Herzen aller Auto-Liebhaber höher schlagen. Am Wochenende “Autos in der Allee” ist für die ganze Familie etwas los. 

fokus o. hat, neben den Ausstellungsflächen für zahlreiche Autohäuser zwischen Adenauerallee, Epinay- und Rathausplatz bis zum Marktplatz, wieder für Leben rund um die Veranstaltung gesorgt. Ein verkaufsoffenes Wochenende, der gastronomische Knotenpunkt Bärenkreuzung und der beliebte französische Markt mit seinen kulinarischen Spezialitäten laden zum Schlemmen und Genießen ein.

AIA Oldtimer A5 2Unweit der Rennstrecke entlang der schicken Automodelle und der Sonderausstellung Oldtimer im Oberen Holzweg / Marktplatz, ist auch für die Unterhaltung der kleinen Verkehrsteilnehmer gesorgt. Bobbycar fahren für die Kleinen – mondäne Ausfahrten im Oldtimer für die Großen. Eine Hüpfburg und ein Bobbycar-Parcour in der Henchenstraße erfreuen die Kleinen, während sich die Eltern in Sachen “neues Taxi für den Nachwuchs” informieren. An diesem Wochenende kann sich jeder die Ausfahrt im Oldtimer seiner Wünsche leisten. Sich durch Oberursel chauffieren lassen und Gutes tun – wo gibt’s denn sowas? Das Oldtimer-Projekt macht’s möglich. Die 7 Euro, welche für eine viertelstündige Fahrt im klassischen Gefährt fällig werden, gehen direkt an die Initiative JUSTAment, welche Unterricht und Bürgerengagement verbindet. An zwei Schulen in unmittelbarer Nachbarschaft wird damit eine Workshopgruppe ein ganzes Jahr finanziert und junge Menschen durch die Weitergabe von Berufs- und Lebenserfahrung fit für die eigene Zukunft gemacht. Zudem unterstützt die Reise im Oldtimer den Verein Kindertagespflege MOBILÉ e.V,, der sich um die Aus- und Weiterbildung von Tagespflegekräften, Tagesmüttern- und Vätern und Kinderfrauen kümmert und damit eine große personelle und finanzielle Entlastung für die Stadt Oberursel darstellt.

AIA Lageplan 2013

 

 

 

fokus O. Newsletter abonnieren


  • Newsletter


Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

face