Mein fokus O.

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 10 - 13 Uhr
Do.: 16 - 18 Uhr

Strackgasse 16
61440 Oberursel

Tel.: 06171/63 18 81
Fax: 06171/63 18 82
info@fokus-o.de

Termine 2019

Gesundheitstelefon

5. Oberurseler Werte- und Wirtschaftskongress: Nutze den Wert

Save the date

Wenn am 24. Mai der Oberurseler Werte- und Wirtschaftskongress zum fünften Mal in der Stadthalle die Tore öffnet, ist es genau vier Jahre her, dass Papst Franziskus mit seiner Enzyklika „Laudato si´“ eindringlich auf die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen hinwies. International wurde dies als ein Wendepunkt in der Kirchengeschichte bezeichnet, Umwelt- und Klimaschutz standen im Mittelpunkt. Die Sorge um das gemeinsame Haus sowie um das politische und ökonomische Auseinanderdriften ist seitdem nicht geringer geworden – umso mehr Grund, auf lokaler Ebene gegenzusteuern und die deutsche und europäische Dimension im Blick zu behalten. Genau dieser Linie folgt der diesjährige Werte- und Wirtschaftskongress.

 

⟹ Online Anmeldung ⟸

⟹ Agenda (PDF) ⟸

⟹ Programm (PDF) ⟸

 


Während des Kongresses vor zwei Jahren führte der deutsche Astronaut Dr. Thomas Reiter mit Worten und Bildern bereits eindrucksvoll vor Augen, wie zerbrechlich der Planet Erde ist. Alexander Gerst hat Ende 2018 mit seiner Videobotschaft „Nachricht an meine Enkel“ von der Internationalen Raumstation aus ein beunruhigendes Update nachgelegt: „Im Moment sieht es so aus, als ob wir, meine Generation, euch den Planeten nicht gerade im besten Zustand hinterlassen werden.“ Er hoffe, „dass wir noch die Kurve kriegen.“

Diese Mahnung nimmt Exzellenz Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz, mit seiner Key Note zum Auftakt des diesjährigen Kongresses auf. Er beleuchtet die Leitgedanken der Enzyklika von Papst Franziskus und stellt sie in den Kontext der weltweiten gesellschaftlichen Entwicklung. Allein die Tatsache, dass der Papst sich mit vermeintlich weltlichen Themen wie Klimawandel und Umweltschonung befasst, ist für viele Menschen ein hoffnungsvolles Signal in einer Welt, die ihnen zunehmend als egoistisch und an kurzfristigen Gewinnen orientiert scheint.


Bischof Peter Kohlgraf 00001 jpg 539401209

Exzellenz Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz



Ein korrespondierender Schwerpunkt des Kongresses ist die Entstehung und Bewahrung geistiger wie auch körperlicher Gesundheit („Salutogenese“). Dabei spielen Unternehmen und Unternehmer eine tragende Rolle, denn umsichtige Führung, Arbeitszufriedenheit sowie die Beteiligung an Entscheidungsprozessen sind für die Gesundheit am Arbeitsplatz das A und O, ebenso wie Freiräume zu schaffen zur Vereinbarkeit von Beruf und gesellschaftlicher Verantwortung. Claus Wisser, Gründer des Dienstleistungskonzerns WISAG, bringt das treffend mit seinem Arbeitsmotto zum Ausdruck: „sich gegenseitig zu helfen, schadet keinem“.

Think global, act local! Eines der Kernelemente des Werte- und Wirtschaftskongresses ist die Präsentation lokal ansässiger Akteure. Unter anderem erläutern in diesem Jahr eine professionelle Crowdfunderin, Dr. Alexandra Partale von place2help, und ein Unternehmer, der Wirtschaft, Kunst und Digitalisierung verbindet, Uwe Arnold von der Arnold AG, die Zielsetzungen ihrer Unternehmen und wie sie im regionalen und internationalen Umfeld agieren. „Gerade den kleineren, lokal ansässigen Unternehmen gelingt es,“ so der Vorsitzende des fokus O., Michael Reuter, „mehr als monetären Gewinn zu generieren. Ausbildung schaffen, Flächen nachhaltig nutzen, durch Vernetzung Ressourcen schöpfen – worüber andere reden und verhandeln, das tun sie bereits.“


FokusO WuW Fotos 2017 76


Zwischen dem 23. und 26. Mai 2019 wird in den Mitgliedsstaaten der EU das Europäische Parlament neu gewählt. Auch deshalb geht es in der abschließenden Talkrunde des Kongresses ganz aktuell darum, ob in der globalisierten Welt mit all ihren derzeitigen Handelskonflikten europäische Werte überhaupt noch zählen, und welche Rolle ihnen in Zukunft zugeordnet wird. Unter anderen dabei: Daniel Röder, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Pulse of Europe e.V., Anton Peez vom Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung und Bernd Neuner, Vertriebschef von ZES Zimmer, einem lokalen und zugleich international tätigen High-Tech Unternehmen.

Ein garantiert kurzweiliges und tiefsinnig-komödiantisches Abendprogramm mit Michael Quast und Philipp Mosetter, das einen Kontrapunkt zu den hochaktuellen Themen des Tages setzt, beschließt den diesjährigen Werte- und Wirtschaftskongress. Durch den Kongresstag geleitet die aus dem SWR bekannte Moderatorin und Autorin Patricia Küll, eines der Foren wird von der Oberurseler Unternehmerin Manuela Wehrle geleitet. Wie immer erhalten die Gäste in den Pausen und im Rahmen der praxisorientierten Foren Gelegenheit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

Foto Kuell

Moderation: Patricia Küll




Die Veranstaltung wird wie in den Vorjahren unterstützt von der Stadt Oberursel.

„Seit Jahren schafft fokus O. mit seiner Arbeit Netzwerk und Plattformen für den Austausch von Unternehmer*innen, die beispielgebend in der Region sind. Das stärkt die wirtschaftliche und gesellschaftliche Struktur unserer Stadt nachhaltig. Das ist sehr positiv und macht Oberursel als Standort für Unternehmer*innen attraktiv“, so Bürgermeister Hans-Georg Brum.

Den wiederum ehrenamtlich tätigen Organisatoren des Kongresses Anke Berger-Schmitt, Michael Reuter, Werner Ronimi und Manuela Wehrle gehen die Kongressthemen angesichts der Herausforderungen unserer Gesellschaft nicht aus. Sie sind sicher, auch beim Werte- und Wirtschaftskongress 2019 etwas anzustoßen, das nachhaltig wirken kann.

FokusO WuW Fotos 2017 22

Am 24. Mai ab 9.00 Uhr steht die Stadthalle Oberursel für Gäste des Kongresses offen. Der Preis für den ganzen Tag beträgt 70 Euro (zzgl. MwSt.), für Mitglieder des fokus O. 60 Euro (zzgl. MwSt.). Mittags- und Abendbuffet, Kaffee in den Pausen und Getränke zwischendurch sind im Preis eingeschlossen. Die Abendveranstaltung ist separat buchbar für 19 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Informationen zum Kongressprogramm und der Link zur Anmeldung stehen unter www.fokus-o.de bereit.

Wir danken unseren beiden Hauptsponsoren, der Taunus-Sparkasse, der Stadtwerke Oberursel GmbH und der IHK Frankfurt, ohne die die Durchführung in dieser Form nicht möglich wäre.

Taunus Sparkasse       SWO Logo         


Ebenso danken wir unseren Co-Sponsoren, der Stadt Oberursel, Rolls-Royce, dem Porsche Zentrum Bad Homburg/Oberursel, der btu Beraterpartner Gruppe, der Klinik Hohe Mark, der WISAG, dem The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel sowie unseren Medienpartnern und Unterstützern.

Telefonisch ist das fokus O.-Büro unter 06171 / 631881 zu erreichen.




Schirmherrschaft

Logo-IHK-Ffm 



Hauptsponsoren

Taunus-Sparkasse SWO Logo


Co-Sponsoren

oberursel  btu logo  RR TheBadge RGB
klinikhohemark porsche logo wisag
Rilano Logo    
 


Medienpartner

FP Logo



Unterstützer

Logo region projekt Quartiermacher Logo invers Ra ronimi
Unknown Unknown 1  


 

 

fokus O. Newsletter abonnieren




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

face